[Rezension] Necare - Verlockung (Bd.1) von Juliane Maibach

2 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar



Titel: Necare - Verlockung
Autorin: Juliane Maibach
Erscheinungsdatum: 18. März 2013
ISBN-13: 978-1482094862
Preis: 9,90€ (TB) und 2,99€ (eBook)
Seitenzahl: 368
Genre: Fantasy
Leseprobe: hier

Als die 17jährige Gabriela erfährt, dass sie durch das Blut ihres Vaters zur Hälfte eine Hexe ist, verändert sich für sie ihr gesamtes Leben. Denn schon kurz darauf, erhält sie ein Schreiben aus Roldenburg, einem magischen Internat in der Welt Necare. Gabriela zögert nicht lange. Sie schreibt sich ein und begibt sich auf eine abenteuerliche Reise.

Doch aller Anfang ist schwer. Da Gabriela ein Halbblut ist, will es ihr nicht gelingen, ihre magischen Fähigkeiten zu erwecken, was sie zum Gesprächsthema Nummer eins bei den anderen Schülern macht. Als sich schließlich auch der Schulschwarm Night mit ihr abgibt und sich anbietet, ihr Nachhilfe zu geben, steht Gabriela schnell auf der Abschussliste einiger Mädchen. Nur ihre Zimmergenossinnen Céleste, Shadow und Thunder stehen ihr zur Seite. Gabriela erfährt, dass es neben der Welt der Menschen, auch Morbus genannt, und Necare, der Welt der Hexen, noch eine dritte Welt gibt. Incendium, die Welt der Dämonen. Schon immer leben die Bewohner von Necare und Incendium in Feindschaft zueinander, doch stets konnten die Abwehrzauber der Hexen die Dämonen fernhalten. Doch nun scheint ein Dämon für die Sicherheitsmaßnahmen nicht greifbar und stiftet Unruhe an anderen Schulen. Auch Gabriela und ihre Freunde schweben schon bald in Gefahr...

 
Juliane Maibach wurde 1983 geboren und lebt zusammen mit ihrem Mann im malerischen Freiburg im Schwarzwald. Sie schreibt seit ihrer Kindheit,- zunächst Kurzgeschichten und Gedichte; später dann auch erste längere Geschichten und ganze Bücher, in denen sie ihre eigenen fantasievollen Welten erschaffen konnte. Inzwischen schreibt sie vor allem im Romantic-Fantasy Genre. Nach einem Germanistik Studium arbeitete sie in verschiedenen Bereichen, unter anderem in der Verwaltung. Mittlerweile konnte sie sich jedoch ihren großen Traum erfüllen und arbeitet ausschließlich als Autorin. Mit ihrer ersten Roman Reihe Necare, die in fünf Bänden abgeschlossen ist, konnte sie eine Vielzahl an Lesern begeistern und in ihren Bann ziehen. 2013 gewann sie mit dem ersten Band ihrer Necare Reihe den Shortlist-Preis des Autoren@Leipzig Award der Leipziger Buchmesse. Momentan arbeitet Juliane Maibach an ihrer neuen Fantasy Reihe "Seelenlos", deren erster Band Anfang 2016 erscheinen wird.

Gabriela Franken:

Seit mehr als elf Jahren sind Gabrielas Eltern nun geschieden, sodass Gabriela alleine bei ihrer Mutter lebt. Zu ihrem Vater hat sie kaum Kontakt. Auch in der Schule ist sie eher durchschnittlich. Weder ist sie ein Überflieger, noch ist Gabriela bei ihren Mitschülern besonders beliebt. Erst als ihr Vater eines Tages unangekündigt bei ihr auftaucht, verändert sich ihr gesamtes Leben. Gabriela erfährt von Necare und ihren magischen Wurzeln, die sie zu einer Halbhexe machen.


Du musst für dich leben und das tun, was du für richtig hältst. Du bist gut so, wie du bist.
Necare: Verlockung (Bd.1) von Juliane Maibach, Zitat Seite 151 


Night Reichenberg:

Night geht in Necare auf dasselbe Internat, wie auch Gabriela und ihre Freundinnen, lediglich zwei Klassenstufen über ihnen. Als Iceless Stürmer (beliebte Sportart in Necare) spielt er bei den Invincible Wolves. Deshalb und auf Grund seines guten Aussehens ist er bei den Mädchen sehr beliebt. Obwohl er in der Vergangenheit öfters Probleme hatte und einige Male die Schule gewechselt hat, gilt er als äußerst guter Schüler, dem eine große Zukunft bevorsteht.
Auf den ersten Blick sticht natürlich das liebevoll gestaltete Cover des Romans ins Auge. Nach den ersten Seiten, sind mir sofort einige Parallelen zu „Harry Potter“ aufgefallen. Der Brief, die magische Schule. Doch Juliane Maibach schafft es schnell, diesen ersten Eindruck zu zerstreuen, denn in ihrer Reihe stehen die Hexen nicht ihresgleichen gegenüber, sondern müssen sich der Angriffe von Dämonen aus Incendium erwehren. Der Einstieg in die Geschichte erfolgt etwas plötzlich, denn Gabriela wird ins kalte Nass gestoßen, als sie von ihrer Mutter erfährt, dass sie eine Halbhexe ist. Gabriela selbst führt die Leser dabei als Ich-Erzählerin durch die unbekannte Welt von Necare. So werden die Geschichte der Welt und ihre Geheimnisse erst nach und nach gelüftet. Gemeinsam mit Gabriela lernt der Leser immer wieder etwas Neues kennen. Seien es ein neues fantastisches Wesen, ein Detail aus der Vergangenheit von Necare oder die dort überaus beliebte Sportart Iceless.

Anders, als in manch anderen Romanen, wird im ersten Band der Necare Reihe die Hauptperson nicht glorifiziert. Gabriela ist ein ganz normales Mädchen, das weder in der Welt der Menschen, noch in der Welt der Hexen sonderlich auffällt. Besonders in Necare hat sie auf Grund ihrer noch nicht erwachten magischen Fähigkeiten mit Schwierigkeiten zu kämpfen und lässt sich von Night Nachhilfe geben. Letzten Endes droht sie sogar der Schule verwiesen zu werden. Gabriela hat mich als Hauptprotagonistin vollkommen überzeugen können. Sie ist sympathisch und man wünscht ihr von Anfang an, dass sie das Schuljahr besteht. Auch ihre Freunde sind allesamt charakterstark und jeder einzelne von ihnen zeichnet sich durch unterschiedliche Wesenszüge aus. Besonders Céleste, Shadow und Thunder haben mir als Trio sehr gut gefallen. Sie ergänzen sich durch ihre unterschiedlichen Sichtweisen sehr gut und besonders ihre ausführlichen Diskussionen sind immer wieder sehr erheiternd gewesen.

Sprachlich gesehen hat Juliane Maibach von der ersten Seite an überzeugt. Sie malt mir Worten, sodass der Leser ein sehr genaues Bild von Necare bekommt. Lediglich an einigen Stellen sind die Beschreibungen zu detailliert, beispielsweise wenn jeder einzelne Schachzug eines Iceless-Spiels erläutert wird.

Für mich bekommt Juliane Maibach mit diesem Auftakt volle fünf Sterne. Es ist wirklich schwer gewesen, das Buch auch nur kurz aus der Hand zu legen. Die Autorin schafft es, alle Elemente der Geschichte miteinander in Einklang zu bringen, sodass sich am Ende ein spannender, fantastischer Jugendroman mit einem Hauch Romantik ergibt. Mir hat diese Mischung wirklich gut gefallen, sodass ich mich schon darauf freue, auch bald den zweiten Band lesen zu dürfen.

1. Necare: Verlockung

2. Necare: Verlangen

3. Necare: Versuchung

4. Necare: Verzweiflung

5. Necare: Vollendung

  

Liebe Grüße

2 Kommentare:

  1. Hallo liebe Lisa : )
    hui wie schön zu sehen das Necare auch einen Weg zu dir gefunden hat und gut ankam. Ich liebe diese Reihe auch sehr.
    Liebe Grüße
    Romi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallihallo :)

      Ich hab mittlerweile auch schon den zweiten Teil verschlungen und bin schon gespannt, wie es weitergeht. Also werde ich bei dieser Serie sicherlich am Ball bleiben!

      Liebe Grüße

      Löschen

 

© 2010-2017 Prettytigers Bücherregal. Powered by Blogger