[Rezension] Auf immer gejagt (Bd.1) von Erin Summerill

10 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar



Originaltitel: Ever the hunted
Titel: Auf immer gejagt
Autorin: Erin Summerill
Verlag: Carlsen
Erscheinungsdatum: 28. April 2017
ISBN-13: 978-3551583536
Preis: 19,99€ (Hardcover) und 13,99€ (eBook)
Seitenzahl: 416
Genre: Fantasy
Leseprobe: hier




Als ihr Vater Saul ermordet wird, steht die junge Tessa vor den Trümmern ihrer Existenz. Ohne den Schutz ihres Vaters, der dem König als Kopfgeldjäger diente, wird sie nun gnadenlos ausgestoßen und verliert alles, was Saul für seine Familie erarbeitet hat. Denn Tessas Mutter war eine Shaerdanerin, eine Magierin aus dem verfeindeten Nachbarland. In ihrer Not ist Tessa gezwungen, in den königlichen Wäldern zu jagen, um am Leben zu bleiben. Doch auf Wilderei steht die Todesstrafe. Und als Tessa erwischt wird, spürt sie, wie sich die Schlinge um ihren Hals langsam zuzuziehen droht.

Doch sie erhält eine letzte Chance, ihr Leben zu retten, indem sie dem König den Mörder ihres Vaters ausliefert. Cohen, ihr Freund aus Kindertagen und Lehrling ihres Vaters wird beschuldigt, Saul hinterrücks erdolcht zu haben. Auch wenn ihr Gefühl ihr deutlich zu verstehen gibt, dass Cohen unschuldig ist, lässt sich Tessa auf den Deal ein. Sie macht sich auf die Suche nach Cohen und gerät dabei immer tiefer in eine Verschwörung, die das gesamte Land in einen Krieg zu stürzen droht...


Tessa Flannery:

Schon als kleines Mädchen brachte Saul seiner Tochter bei, wie man im Wald überlebt. Er lehrte sie das Spurenlesen und Jagen. Für Tessa war er ihr Fels in der Brandung. Saul beschützte seine Tochter vor den Anfeindungen der anderen Dorfbewohner und gab ihr das Gefühl, in Malam trotz ihrer Abstammung akzeptiert zu werden. Auch Cohen war stets an ihrer Seite und Tessas einziger Freund. Umso mehr schmerzte sie sein Verlust, als er sie verließ, um am Hof des Königs als Kopfgeldjäger zu arbeiten.

Cohen McKay:

Ihre Kindheit haben Tessa und Cohen gemeinsam im Schatten der mächtigen Wälder Malams verbracht. Die beiden waren unzertrennlich, bis Cohen seine Lehre abgeschlossen hatte und kurz darauf als Kopfgeldjäger am Hofe König Aodrens angeworben wurde. Seither sind er und Tessa sich nicht mehr begegnet. Auch seine Familie musste er zurücklassen, als er in den Dienst des Königs trat. 


Mit „Auf immer gejagt“ ist im April dieses Jahres der Auftakt einer vielversprechenden Dilogie erschienen, die mir in der englischen Originalversion schon des Öfteren begegnet ist. Aus diesem Grund habe ich natürlich nicht lange gezögert und mir das übersetzte Buch direkt nach seinem Erscheinen ins Regal geholt. Allein schon das Design ist atemberaubend schön. Die goldene Schrift schimmert auf dem Hintergrund der düsteren Waldfarben und unter dem Schutzumschlag verbirgt sich die kunstvolle Illustration eines Waldes ღ

Tessas Suche nach dem Mörder ihrer Vaters gestaltet sich spannend und von der ersten Seite an fesselnd. Immer wieder werden ihr bei ihrer Suche neue Steine in den Weg gelegt. Die gesamte Handlung des Buches findet nach einer kurzen einleitenden Episode im Grunde genommen zu Pferde statt, denn Tessa und ihre Gefährten sind stets unterwegs. Dennoch kommt zwischen der beschwerlichen Reise und den Pausen am abendlichen Lagerfeuer nie Langeweile auf. Auch sprachlich hat mich Erin Summerills Debüt überzeugt. Die ganze Szenerie und besonders die dichten Wälder und die Natur des Landes wirken vollkommen lebendig. Durch die vielen Details ist es mir wirklich leicht gefallen, mich vollkommen auf die Erzählung einzulassen und gemeinsam mit Tessa auf eine abenteuerliche Reise zu gehen.

Und wer nun denkt – „Ach, abenteuerliche Reise, darüber kann ich in vielen Büchern etwas lesen.“ – dem möchte ich sagen, dass es sich wirklich lohnt, einen Blick in den Auftaktband der Königreich der Wälder Reihe zu werfen. Denn die Story ist alles andere als langweilig und Erin Summerill hat mich mit ihren Ideen immer wieder aufs Neue überrascht. Natürlich ist das Grundgerüst schon aus anderen Romanen bekannt. Und auch die Idee der Liebesgeschichte ist nicht vollkommen neu, dennoch ist es der Autorin gelungen, alle Elemente auf neue Weise miteinander zu verflechten.

Einen kleinen Kritikpunkt gibt es allerdings für die Vorhersehbarkeit in Bezug auf die Beziehung von Tessa und Cohen. Auch wenn es im Klappentext nicht explizit erwähnt wird, war mir schon von Anfang an klar, dass die Wege der beiden sich im Verlauf der Geschichte wieder kreuzen würden. Die Liebesgeschichte ist also leider etwas zu offensichtlich, auch wenn Cohens angebliche Tat dem Ganzen doch noch eine gewisse Würze verleiht und die Dinge für die beiden nicht ganz einfach macht.

Tessa hat mir als Hauptprotagonistin und Ich-Erzählerin auf ihrer Reise sehr gut gefallen. Sie ist willensstark und beugt vor ihrem Schicksal nicht die Knie, auch wenn ihre Zukunft zumeist alles andere als rosig aussieht. Dabei vertraut sie stets auf ihr Herz und ihre Instinkte, wie sie es von ihrem Vater gelernt hat. Doch ihr Herz zweifelt noch immer. Ist Cohen wirklich Sauls Mörder oder versucht jemand, ihm die grausame Tat anzuhängen? Auf ihrer Reise durch Malam lernt Tessa sich selbst immer besser kennen und lernt nach und nach das Erbe ihrer verstorbenen Mutter zu akzeptieren. Ihre, aber auch die Emotionen der anderen Protagonisten, werden authentisch geschildert, sodass alle Charaktere glaubhaft und echt wirken.

Auch der Weltentwurf und die Magie, die im Nachbarland von Malam akzeptiert und ausgeübt wird, haben mich überzeugt. Zum Ende hin spitzt sich die Handlung noch einmal merklich zu. Es wird richtig spannend und dennoch bleiben für den zweiten Band der Reihe noch einige Geheimnisse offen. Besonders die Magie des Nachbarlandes Shaerdan wird hoffentlich im abschließenden Band noch eine größere Rolle spielen. Erin Summerill hat mit "Auf immer gejagt" ein vielversprechendes Debüt abgeliefert. Ein packendes Abenteuer, die erste große Liebe und geheime Verschwörungen in der Kulisse dunkler Wälder machen die Geschichte zu einem richtigen Lesevergnügen!


Band 1: Auf immer gejagt
Band 2: Ever the Brave (engl., ET: 05.Dezember 2017)



Erin Summerill, in England geboren, wuchs in Hawaii, Kalifornien und schließlich in Utah auf. Sie studierte Literaturwissenschaft an der Brigham Young University in Salt Lake City, begann zu schreiben und wurde Hochzeitsfotografin. Wenn sie nicht auf Reisen ist, dann lebt sie mit ihrer Familie in Utah, zusammen mit zwei Hunden, einer Katze, ein paar Hühnern und ganz vielen Büchern. "Auf immer gejagt" ist ihr Debüt.



Vielen Dank an Carlsen  für die Bereitstellung
dieses Rezensionsexemplars!

10 Kommentare:

  1. Hach verdammt, ich sehe schon ich muss es mir doch zulegen >.> dabei gefällt mir das englische Cover so viel besser. Die Qual der Wahl^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :)

      Ja, da ist die Entscheidung wirklich nicht so einfach, ich finde die englischen Cover auch richtig super! Ich bin schon gespannt, wie du die Geschichte findest, falls das Buch wirklich seinen Weg in dein Regal findet ;)

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Huhu,

    auf das Buch freue ich mich auch schon sehr. Auf der Leseliste Juni ist es schon eingeplant und ich bin gespannt ob es mir auch so gut wie dir gefallen wird :)

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jenny :)

      Meiner Meinung nach kannst du dich auch wirklich auf die Geschichte freuen! Ich freue mich schon auf deine Rezension zum Buch.

      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Hallöchen Lisa!

    Dein Blog ist wirklich toll*.* Ich bleibe gerne als Leserin und freue mich auf weitere Beiträge:)

    Alles Liebe,
    Lara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallihallo Lara!

      Das freut mich sehr :) Na dann mal ❤ - lich Willkommen und noch ganz viel Spaß beim Stöbern!

      Liebe Grüße

      Löschen
  4. Eine schöne Rezension! Das Buch steht noch auf meiner Wunschliste und ich freu mich schon darauf es endlich im Regal stehen zu haben =)

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank, Jenny! Ich bin schon gespannt, wie dir das Buch gefallen wird :)

      Liebe Grüße

      Löschen
  5. Huhu Lisa,

    eine sehr schöne Rezi ♥

    Das Buch durfte letzte Woche auch bei mir einziehen und ich bin echt gespannt darauf :)

    Liebe Grüße

    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sunny!

      Danke dir :) Ich bin auch schon richtig gespannt auf deine Rezension und wünsche dir ganz tolle Lesestunden. Hoffentlich gefällt dir das Buch ebenso gut wie mir.

      Liebe Grüße

      Löschen

 

© 2010-2017 Prettytigers Bücherregal. Powered by Blogger