[Aktion] Gemeinsam Lesen #43

8 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar
 


Heute ist es ausnahmsweise wieder einmal später geworden, aber natürlich bin ich auch diese Woche wieder sehr gerne bei „Gemeinsam Lesen“ dabei. Dieses Mal mit einem Buch, das ehrlich gesagt schon eine ganze Weile ungelesen auf meinem SuB liegt. Falls ihr die Aktion noch nicht kennt, schaut einfach mal bei Schlunzenbücher rein. Jede Woche gibt es vier Fragen zu eurem aktuellen Buch, wobei die ersten drei stets gleich bleiben und nur die vierte variiert :)
 


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese gerade "Asche und Phönix" von Kai Meyer und bin auf Seite 175.

Er ist Hollywoods größter Jungstar, das Gesicht des Magiers Phoenix aus den »Glamour«-Filmen. Sie ist eine »Unsichtbare«, nirgends zu Hause, getrieben von der Angst, wie alle anderen zu sein. Doch dann erwischt Parker Ash in seiner Londoner Hotelsuite, wo sie gerade sein Bargeld klaut. Parker kann sein Leben im Fokus der Medien nicht mehr ertragen. Und nutzt die Chance, mit Ash vor den Fans und Paparazzi zu fliehen. Dabei scheint er geradezu körperlich abhängig von Ruhm und Aufmerksamkeit. Ihre gemeinsame Flucht führt sie durch Frankreich an die Côte d’Azur – auf den Spuren eines teuflischen Paktes, verfolgt von einer dämonischen Macht, die sie gnadenlos jagt.




2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?  

"Ash justierte den Feldstecher"


3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)  

Mir gefällt die Geschichte wirklich ganz gut. Ich muss gestehen, dass ich eigentlich schon nicht mehr richtig wusste, um was es in dem Buch wirklich geht. Auch das Äußere des Buches ist meiner Meinung nach doch ziemlich nichtssagend. Als ich dann den Klappentext gelesen habe, dachte ich mir: „Hey, das hört sich doch gar nicht so schlecht an“. Jetzt bin ich mittendrin und bisher ziemlich zufrieden. Ich bin gespannt, was noch so auf mich wartet.


4. Gibt es ein Zitat aus einem Buch, das du dieses Jahr (oder generell) gelesen hast, und dir besonders im Gedächtnis geblieben ist?

Mir fallen zwar besonders schöne Passagen oder Sätze beim Lesen durchaus auf, aber meist vergesse ich sie wieder, bevor ich mir Papier und Stift organisiert habe. Meist will ich unbedingt weiterlesen und nicht mitten im Kapitel anhalten, deshalb habe ich keine Zitatesammlung ;)



 
Liebe Grüße

8 Kommentare:

  1. Hey Lisa :)

    Das ich auch einen Kai Meyer lese, hast du ja schon gesehen ;)
    Das Buch, was du liest, habe ich glaube noch nicht gelesen ... bei den älteren Werken von ihm weiß ich das meistens nicht so genau^^
    Ich wünsche dir noch viel Spaß beim lesen :D

    Das Problem bei guten Zitaten habe ich auch meistens. Deswegen hab ich immer Makier-zettel in Reichweite, so dass ich wenigestens die Seite noch finde^^ oder ich mach schnell ein Foto mit dem Handy ;) ich will meistens auch nicht den Lesefluss verlieren ;)

    Liebe Grüße und einen schönen Mittwoch :)
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Andrea!

      Ja, was für ein Zufall! Danke, mir hat das Buch wirklich gut gefallen, obwohl es eine ganze Weile auf meinem SuB verstaubt ist, bevor ich es für mich entdeckt habe. Das mit den kleinen Markierzetteln ist eine wirklich gut Idee. Vielleicht sollte ich mir so etwas auch mal überlegen. Mein Handy liegt meist noch weiter entfernt als ein Stift, das finde ich oft nur durchs Klingeln *lach*

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Hallo Lisa :)

    Asche und Phönix hatte ich auch einmal aber leider ungelesen wieder abgegeben. Es lag einfach zu lange auf meinem SuB.
    Stimmt das Cover ist eher untypisch. Es erinnert mich vorallem an die Arkadien-Trilogie Hardcoverausgaben von Kai Meyer.
    Mir gefällt dein Blog! Ich bleibe gerne als Leserin.

    Liebe Grüße Laura :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Laura :)

      Bei mir lag das Buch leider auch ziemlich lange auf dem SuB, aber irgendwie hat es mich dann doch gereizt und ich war neugierig auf die Geschichte. Aber es hat sich auf jeden Fall gelohnt, da mich die Geschichte letzten Endes doch sehr positiv überrascht hat ;) Stimmt, die Arkadien Trilogie sieht vom Cover her sehr ähnlich aus. Oh, das freut mich aber, dann mal herzlich Willkommen!

      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Hallo Lisa,

    das Buch hört sich wirklich gut an. Bin immer wieder erstaunt, wie viele Bücher Kai Meyer geschrieben hat.
    Bis vor kurzem ist sein Name an mir vorüber gegangen. (Ein paar Bücher kenne ich aber zumindest vom Sehen.)

    Bei mir gibt es gerade ein gewinnspiel. Vielleicht hast Du Lust mizumachen: https://lillysjoeberg.blogspot.de/2017/07/gewinnspiel.html

    Liebste Grüße
    Lilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Lilly!

      Mich erstaunt die Anzahl auch immer wieder. Vor allem, dass man seine Bücher auch in so vielen unterschiedlichen Genres findet. Und jedes Buch ist anders. Immer wieder für eine Überraschung gut. Oh, danke für den Hinweis, ich schau direkt mal vorbei!

      Liebe Grüße

      Löschen
  4. Hallo Lisa!

    Das Buch hört sich wirklich gut an. beid em Cover hätte ich jetzt an etwas anderes gedacht. Ich warte noch deine Rezi ab und dann landet es auf meienr Wunschliste.

    Mein Beitrag

    Viele Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jenny :)

      Ja, der Klappentext hat mich auch neugierig auf das Buch gemacht, sodass es letzten Endes in meinem Regal gelandet ist. Und mich hat es wirklich positiv überrascht. Die Rezension ist auch schon in Arbeit und jetzt, wo meine Computertastatur wieder tadellos funktioniert sicherlich auch bald schon online ;)

      Liebe Grüße

      Löschen

 

© 2010-2017 Prettytigers Bücherregal. Powered by Blogger