[Rezension] Beautiful Liars - Verbotene Gefühle (Bd.1) von Katharine McGee

6 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar



Originaltitel: The Thousandth Floor
Titel: Beautiful Liars - Verbotene Gefühle
Autorin: Katharine McGee
Verlag: Ravensburger
Erscheinungsdatum: 23. August 2017
ISBN-13: 978-3473401536
Preis: 17,00€ (Hardcover) und 14,99€ (eBook)
Seitenzahl: 512
Genre: Jugendbuch
Leseprobe: hier




100 Jahre in der Zukunft steht im Herzen der Stadt New York ein modernes Hochhaus mit tausend Stockwerken, das sich meilenweit in den Himmel von Manhattan erstreckt – der Tower. Wer etwas auf sich hält und es sich leisten kann, lebt in den obersten Stockwerken. Auch Avery Fuller und ihre Freunde genießen den Luxus der oberen Etagen. Nach außen hin scheint ihr Leben perfekt. Sie sind jung, reich und wunderschön.

Doch ihr privilegiertes Leben hat auch seine Schattenseiten. Freundschaften zerbrechen, Feindschaften entstehen. Ein jeder spielt sein eigenes Spiel. Hinter all dem Wohlstand verbergen sich intrigante Lügen und skandalöse Geheimnisse, sie so weitreichend sind, dass sie ein junges Mädchen schließlich das Leben kosten.



Rylin Myers lebt mit ihrer Schwester im 32. Stock des Towers. Sie ist kein Teil der glamourösen Luxuswelt der oberen Stockwerke. Bis ein Junge aus ihrer Vergangenheit ihr die Sterne vom Himmel holt. Watzahn Bakradi ist ein technisches Genie und ein Hacker, der alles über jeden weiß. Er hütet ein Geheimnis, das ihn alles kosten könnte. Ein einfacher Job für ein Mädchen aus den oberen Etagen sorgt allerdings dafür, dass er sich in ein Geflecht aus Lügen verstrickt, als sein Geheimnis droht aufgedeckt zu werden.

Eris Dodd-Radson liebt ihr luxuriöses Leben. Doch als ein erschütterndes Geheimnis ans Licht kommt, droht ihre Familie für immer auseinanderzubrechen. Leda Cole hat ihr Leben im Griff. Nach einem Aufenthalt in der Entzugsklinik kehrt sie wieder in den Tower zurück. Doch die Verlockung ist groß, besonders als ein Wiedersehen mit dem Auslöser ihrer Sucht sie wieder vollkommen aus der Bahn wirft. Über allen anderen lebt Avery Fuller, das Mädchen, das genetisch perfekt ist und das alles haben kann - bis auf den einen, dem sie ihr Herz geschenkt hat.


Für mich ist sofort klar gewesen, dass „Beautiful Liars“ bei mir einziehen wird, als ich das Buch bei den Neuerscheinungen entdeckt habe. Es bietet mehr, als auf den ersten Blick ersichtlich ist und so viel mehr Facetten, als durch den Klappentext zu vermuten gewesen wären. Der Einstieg über den kurzen Prolog ist wirklich gelungen und macht sofort Lust auf das Buch. Es stehen unglaublich viele Fragezeichen im Raum und auch die Identität des Opfers bleibt vorerst ungeklärt und wird erst im Verlauf der Geschichte offenbart. Auch die Hintergründe der Tat sind zu Beginn noch unklar. War es Selbstmord, ein Unfall oder gar Mord?
 
Die ersten Kapitel entpuppen sich nach dem Prolog als komplexer als zunächst angenommen, da wir fünf Jugendliche kennenlernen, die das Geschehen jeweils aus ihrer Sichtweise schildern. Sie haben alle Potential und einen interessanten Hintergrund, keiner ist wie der andere und sie stammen aus allen sozialen Schichten des Towers. Die schnellen Sichtwechsel sorgen für das nötige Tempo und die Seiten fliegen nur so dahin. Vertrautheit mit den Charakteren entwickelt sich dadurch allerdings erst ziemlich spät, da jeder immer nur einen kleinen Beitrag zum Gesamtbild leistet.

Nach und nach fangen die ersten Lügen langsam an zu bröckeln und die perfekte Fassade bekommt erste Risse. In jedem einzelnen Kapitel passiert etwas Spannendes und die Geschichten der einzelnen Charaktere werden weitergesponnen. Lügen, Intrigen, Liebschaften, Geheimnisse - es gibt von allem etwas, sodass sich die gesamte Erzählung sehr vielschichtig präsentiert.

Ich habe jede einzelne Sichtweise sehr gerne verfolgt, da jeder Charakter für sich genommen einzigartig ist. Die Kapitel sind natürlich unterschiedlich packend. Nach und nach kommen immer mehr Puzzlestücke hinzu. Immer wenn man meint, der Lösung dadurch ein Stückchen näher gekommen zu sein, verschieben sich die Verhältnisse wieder und ein neues Geheimnis kommt ans Licht, sodass die Karten wieder neu gemischt werden. Bis zum dramatischen Showdown auf dem Dach des Towers ist es wirklich schwer festzumachen, welche der Protagonistinnen das tragische Opfer ist. Die Handlung bleibt also bis zuletzt spannend.

Der Tower als Schauplatz ist wirklich gelungen. In den oberen Etagen des Towers spielt Luxus eine große Rolle, wohingegen die Menschen aus den untersten Stockwerken mit dem Nötigsten auskommen müssen. Die technischen Neuerungen sind interessant und glaubwürdig umgesetzt und die Ideen der Autorin haben mich immer wieder verblüfft. Drogen und Partys spielen allerdings auch immer wieder eine zentrale Rolle, wobei man sich deren verharmlosende Darstellung bei einem Buch, das für eine Zielgruppe ab 14 Jahren gedacht ist, doch genau vor Augen führen sollte. 

Insgesamt ist „Beautiful Liars“ ein wirklich vielschichtiges Buch. Es bietet so viel mehr als eine platte Geschichte. Die Handlung ist komplex und offenbart Thematiken, die über alltägliche Teenagerprobleme hinausgehen. Auch der Schauplatz, der Tower mitten in New York, ist ausgeklügelt, voller technischer Neuerungen und präsentiert eine durchaus realistische Zukunftsvorstellung. Ich freue mich schon jetzt auf Juli 2018, wenn der zweite Band der Reihe erscheint! 



Band 1: Beautiful Liars - Verbotene Gefühle
Band 2: Beautiful Liars - Gefährliche Sehnsucht (ET: Juli 2018)



Katharine McGee kommt aus Houston, Texas. Sie hat Englisch und Französisch an der Princeton Universität studiert und hat einen Master in BWL von der Stanford Universität. Während ihrer Jahre als Lektorin in New York schrieb sie bei Nacht und begann ihr Manuskript über das Leben in einem futuristischen Wolkenkratzer.



Vielen Dank an Ravensburger  für die Bereitstellung
dieses Rezensionsexemplars!

6 Kommentare:

  1. Hey Lisa,

    ich wollte dieses Buch schon lesen als es im Englischen erschienen ist, aber ich hab ehrlich gesagt keine Ahnung wieso ich es noch nicht getan habe.
    Auf jeden Fall habe ich nach deiner Rezension noch mehr Lust auf das Buch bekommen.
    Was ich dich fragen wollte: welches Cover findest du eigentlich schöner? Ich habe jetzt schon von vielen gehört, dass das deutsche Cover total hässlich sei, aber das finde ich gar nicht. Ich finde beide Cover echt wunderschön, auch wenn ich nicht ganz nachvollziehen kann wieso man im Deutschen nicht nur die Skyline gelassen hat. Das wäre auch richtig cool geworden.

    Liebe Grüße
    Navika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Navika :)

      Das freut mich, dass ich dich so neugierig machen konnte. Die Geschichte ist auf jeden Fall richtig super, da kannst du dich echt schon freuen!

      Ich finde auch beide Cover richtig schön. Sie haben beide das gewisse Etwas. Wenn ich mich aber wirklich entscheiden müsste, würde ich aber auch das englische Cover bevorzugen. Ich mag die verschnörkelte Schrift und den Tower auf schwarzem Hintergrund einfach total gerne <3

      Lieeb Grüße

      Löschen
  2. Hey Lisa!

    Oha, das Buch hatte ich bis jetzt noch gar nicht auf dem Schirm, aber die Geschichte spricht mich sofort an! Es klingt für mich nach einer Dystopie, die tatsächlich vollkommen realistisch sein kann, gerade in unserer Welt. Auch das ein Hochhaus als Ort ausgewählt wurde, finde ich echt klasse, hab ich so noch nicht gelesen!
    Das Buch wandert sofort auf meine WuLi! :-D

    LG
    Tilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Tilly!

      Ich kann dir die Geschichte auf jeden Fall empfehlen, mir hat sie richtig viel Spaß gemacht :) Es ist auch irgendwie eine Dystopie, also vielleicht eher eine Utopie, weil sie ja nicht negativ angehaucht ist. Das Szenario ist auf jeden Fall ziemlich realitisch und das Setting mit dem Tower wirklich gut gelungen.

      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Hey Lisa,

    eine schöne Rezension :) Das Buch werde ich heute anfangen. Ich freue mich schon sehr darauf :)

    Liebe Grüße

    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Sunny :)

      Danke! Dann bin ich mal auf deine Rezension gespannt 😊

      Liebe Grüße

      Löschen

 

© 2010-2017 Prettytigers Bücherregal. Powered by Blogger