[Rezension] Bird & Sword (Bd.1) von Amy Harmon

16 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar



Originaltitel: The Bird and the Sword
Titel: Bird & Sword
Autorin: Amy Harmon
Verlag: LYX
Erscheinungsdatum: 26. Oktober 2017
ISBN-13: 978-3736305489
Preis: 15,00(TB) und 11,99€ (eBook)
Seitenzahl: 400
Genre: Fantasy
Leseprobe: hier




Seit vielen Jahren schon sind die magischen Begabungen der Spinner, Heiler, Weber und Wandler im Königreich Jeru verboten. Wer seine Gabe gebraucht wird ohne Verhandlung gerichtet. So auch Larks Mutter Meshara, die sich selbst opfert, um die Gabe ihrer einzigen Tochter geheim zu halten und deren Leben zu schützen. Mit ihrem letzten Atemzug lässt sie Lark verstummen und bindet ihr Leben an das ihres Vaters. Von nun an kann keiner ohne den anderen überleben. Stirbt einer, so stirbt auch der andere innerhalb von Sekunden.

Die letzten 15 Jahre hat Lark deshalb als Schutzgefangene auf der Burg ihres lieblosen Vaters verbracht. Erst ein drohender Krieg befreit sie aus ihrem goldenen Käfig. Und Tiras, der Sohn ebenjenes Mannes, der Larks Mutter getötet hat, zeigt ihr, dass das Leben noch so viel mehr zu bieten hat. Obwohl Lark stumm ist, scheint er sie auch ohne Worte zu verstehen und die beiden kommen sich trotz ihrer Abstammung gefährlich nahe ...



Lark von Corvyn:

Genau wie ihre Mutter besitzt auch Lark die Gabe der Worte. Ihre Möglichkeiten scheinen unbegrenzt, denn mit nur einem einzigen Wort kann sie Gegenstände bewegen, die Elemente heraufbeschwören, aber auch anderen Menschen ihren Willen aufzwingen. Larks Gabe ist gefährlich und ihre Ausübung in Jeru strengstens verboten.

Tiras von Degn:

Tiras ist der Sohn von König Zoltev, der einst Larks Mutter vor den Augen ihrer eigenen Tochter getötet hat. Genau wie sein Vater, ist auch Tiras ein stolzer Krieger, dennoch kann er den Gesetzen des ehemaligen Königs nicht immer blind folgen. Nach dessen Tod wollen einige der Adligen Tiras von seinem Thron stoßen, da er die Magiebegabten nicht streng genug verfolgt.



Der Ansatz ist zunächst vielversprechend und das Cover ein absoluter Eyecatcher. Mit „Bird & Sword“ wagt sich Autorin Amy Harmon nun zum ersten Mal an das Genre der Fantasy heran. Doch es hat einen Grund, dass ich mir für diese Rezension etwas länger Zeit genommen habe, denn die Geschichte hat mich leider nicht so stark berührt, wie ich es mir eigentlich gewünscht hätte.

Schon der Einstieg ist etwas holprig und mein größter Kritikpunkt an der Erzählung ist wohl das etwas zu platte Worldbuilding. Natürlich lässt sich die Gestaltung sicherlich nicht mit einem der ausgeklügelten und namhaften Werke der High Fantasy vergleichen, aber die Länder waren für mich lediglich Namen auf dem Papier, mit denen ich rein gar nichts verbinden konnte. Zudem gibt es kaum Hintergrundinformationen zum Königreich Jeru und mein Kopfkino hat sich einfach nicht eingeschaltet.

Auch viele der einzelnen Szenen sind sehr schnell abgehandelt worden, sodass es oftmals an Tiefe mangelt. Das Hauptaugenmerk liegt auf der Liebesgeschichte, andere Handlungsstränge wie beispielsweise der Krieg gegen die Volgar werden immer wieder nur kurz angeschnitten, um anschließend wieder schnellstmöglich zu Lark und Tiras zurückzukehren. 

Lark und Tiras selbst haben mir als Hauptcharaktere gut gefallen. Sie harmonieren und nähern sich im Verlauf der Geschichte langsam aneinander an. Besonders Lark ist trotz ihrer Stummheit sehr stark und bestimmt, was Tiras nicht nur einmal an den Rand der Verzweiflung treibt. Dieser macht im Handlungsverlauf eine positive Entwicklung durch, als er Lark nicht mehr nur als Mittel zum Zweck betrachtet, sondern schließlich doch noch die junge Frau in ihr erkennt. Allerdings liegt insgesamt der Fokus so stark auf den beiden, dass andere Nebencharaktere nur oberflächlich beleuchtet werden. So auch Kjell, dem der nächste Band der Reihe gewidmet ist.

Ein anderer zentraler Punkt sind die magischen Gaben, die keinerlei Grenzen zu haben scheinen. Aus diesem Grund werden die Magischen verfolgt und getötet. Auch wenn die Fähigkeiten durchaus für etwas Gutes genutzt werden könnten, ist die Angst zu groß, dass einer der Magischen das normale Volk unterwirft. Doch Lark geht sehr unbedacht mit ihrer Gabe um, obwohl auf deren Ausübung der Tod steht. Sie testet ihre Fähigkeiten immer weiter aus und entgeht nur knapp ihrer Entdeckung. Sie setzt alles auf eine Karte, doch kann sie Tiras wirklich vertrauen?

Zum Ende hat es „Bird & Sword“ vor allem durch den unerwarteten Plot Twist am Ende noch auf 3 Sterne geschafft, denn der finale Kampf ist absolut spannend. Auch wenn es mir im Königreich Jeru doch an einigen durchdachten Details und Tiefe gefehlt hat, beweist Amy Harmon dennoch ihr schreiberisches Talent. Die Seiten fliegen nur so dahin, während Lark als Ich-Erzählerin fungiert. Ein vielversprechender Ansatz und gute Ideen, leider hat mich „Bird & Sword“ dennoch in einigen Punkten nicht überzeugt. Wer eine fantastisch angehauchte Liebesgeschichte mag, in der die Welt nur als Gerüst für die Romanze dient, der ist mit  Amy Harmon Erzählung sicherlich gut beraten!




Band 1: Bird & Sword
Band 2: Queen & Blood (ET:  27. Juli 2018)




Amy Harmon wusste schon als Kind, dass sie einmal Schriftstellerin werden würde. Aufgewachsen umgeben von Weizenfeldern und ohne Fernseher hat sie ihre Freizeit mit Singen und Lesen verbracht und bald selbst eigene Lieder und Geschichten geschrieben. Später arbeitete sie als Lehrerin und war Mitglied des Saints Unified Gospel Chors, der 2005 einen Grammy erhielt.



Vielen Dank an LYX  für die Bereitstellung
dieses Rezensionsexemplars! 

16 Kommentare:

  1. Hi Lisa,

    bei dem Buch bin ich schon die ganze Zeit hin und her gerissen, ob ich es mir holen soll. Einerseits wird es gelobt und soll total ansteckend sein. Anderseits ist es flach und wie du auch geschrieben hast, die Liebesgeschichte steht weit im Vordergrund. Ich finde es schade, dass die Autorin die Welt und Charaktere nicht mehr ausbaut. Was schaden schon 100 Seiten mehr? :D
    Auf jeden Fall werde ich mir mal die Leseprobe ansehen und den Schreibstil entscheiden lassen. ;)

    Viele liebe Grüße und tolle Rezension!

    Ani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ani :)

      Danke dir! Ich habe wirklich lange Zeit an dieser Rezension gesessen und überlegt, wie ich meine Gefühle am besten in Worte verpacke. Ich habe alles gedreht und gewendet, aber insgesamt war ich einfach ein bisschen enttäuscht von der Geschichte. 100 Seiten mehr hätten wirklich nicht geschadet - von mir aus auch gerne 200 :D

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Hallo Lisa,

    ich habe zu diesem Buch schon ein paar Meinungen gelesen und bin mir nach wie vor unsicher, ob es mir gefallen wird. Gerade die Tatsache, dass vieles auf der Liebesgeschichte aufgebaut und die Tiefe bei den Städten und Charakteren fehlen, verleiten mich eher dazu, nicht zum Buch zu greifen.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Uwe!

      Gerade die Tiefe bei den Städten und Charakteren hat mir auch ziemlich gefehlt. Entweder hätte der Fokus doch etwas von der Liebesgeschichte abrücken müssen oder das Buch hätte deutlich dicker ausfallen müssen. Ich glaube also nicht, dass ich den zweiten Band überhaupt noch lesen werde ...

      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Heyy, ich habe deinen Blog für den Blogger Recognition Award nominiert! Die Teilnahmebedingungen sind verlinkt ;D Glückwunsch! https://lillyslittleworldofbooks.blogspot.de/2018/02/blogger-recognition-award.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Lilly :) Ich schaue gerne mal bei dir vorbei!

      Löschen
  4. Hallo Lisa,
    wie schade, dass dir dieses Buch nicht so gefallen hat. Es war ja eines meiner Jahreshighlights im letzten Jahr. Gerade der fast schon poetische Schreibstil der Autorin, aber auch die Geschichte ansich und natürlich auch die wundervolle Liebesgeschichte haben mir damals sehr zugesagt.
    Handelt es sich bei dem dunklen Cover um das Originalcover? Ich muss ja sagen, dass ich ein großer Fan des deutschen Covers bin. Auch das war damals Liebe auf den ersten Blick. Welches Cover gefällt dir besser?

    Ganz liebe Grüße
    Tanja :o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Tanja!

      Ja, ich hab gesehen, dass dir das Buch richtig gut gefallen hat. Man merkt auch jetzt an deinem Kommentar wieder, dass dich die Geschichte vollkommen begeistern konnte ;) Genau, das dunkle Cover ist das Originalcover, das mir allerdings nicht ganz so gut gefällt wie die deutsche Variante. Mir ist es einfach insgesamt ein bisschen zu düster gehalten.

      Liebe Grüße

      Löschen
  5. Huhu :))

    sehr schöne Rezension!
    Ich habe das Buch noch ungelesen daheim stehen, ich bin gespannt, ob es mir ähnlich gehen wird.

    Liebe Grüße

    Mella von https://book-angel.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mella!

      Vielen lieben Dank :) Ich bin auch schon gespannt, wie dir das Buch gefällt und freue mich auf deine Rezension.

      Liebe Grüße

      Löschen
  6. Hallo,
    danke für die tolle Rezension. Ich habe das Buch nun schon öfters im Auge gehabt und bin mir einfach unsicher. Ich Liebe Romanzen, aber das dafür die Welt, wie du es sagst, unter geht… weiß nicht so recht :D ob mir das trotzdem gefällt. Daher vielleicht mal ein Rebuy kauf.
    Liebe Grüße
    Viki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Viki!

      Ich habe auch wirklich lange überlegt, wie ich das Buch schlussendlich bewerten soll, aber mir haben die Beschreibungen einfach nicht ausgereicht, um vollkommen abtauchen zu können :/ Vielleicht erleichtern dir andere Rezensionen die Entscheidung, aber ich denke Rebuy ist auf jeden Fall eine gute Option, wenn du dir unsicher bist.

      Liebe Grüße

      Löschen
  7. Jetzt bin ich gespannt, wie mir das Buch gefallen wird - ich habe es hier noch auf meinem SUB und möchte es bald in Angriff nehmen :)

    LG Sabine aus Ö (Lesen und Träumen)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Sabine!

      Ich bin auch schon gespannt, wie dir das Buch gefällt und freue mich auf deine Rezension.

      Liebe Grüße

      Löschen
  8. Huhu meine liebste Lisa, <3

    hm ich bin auch echt unschlüssig, ob ich das Buch bzw. die Reihe noch lesen möchte, an sich klingt die Geschichte nämlich wirklich gut. Deine Kritikpunkte kann ich auf jeden Fall total nachvollziehen. Ich hoffe sehr, dass dich Band 2 mehr begeistern wird :)

    Ganz viele liebe Grüße,
    Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Ally :)

      Derzeit bin ich mir noch unschlüssig, ob ich den zweiten Band überhaupt noch lesen werde. Kommt wohl darauf an, wie viele andere Bücher zeitgleich erscheinen ;) Die Geschichte hat sich im Vorfeld auch für mich richtig toll angehört, aber mir hat es einfach an Details gefehlt.

      Liebe Grüße

      Löschen

 

© 2010-2018 Prettytigers Bücherregal. Powered by Blogger