[Rezension] Iskari - Der Sturm naht (Bd.1) von Kristen Ciccarelli

19 Kommentare | Hinterlasse einen Kommentar



Originaltitel: The Last Namsara
Titel: Iskari - Der Sturm naht
Autorin: Kristen Ciccarelli
Verlag: Heyne fliegt
Erscheinungsdatum: 02. Oktober 2017
ISBN-13: 978-3453271234
Preis: 16,99€ (Hardcover) und 13,99€ (eBook)
Seitenzahl: 416
Genre: Fantasy, Jugendbuch
Leseprobe: hier




Als kleines Kind lockte Asha einst Kozu herbei, den mächtigsten aller Drachen. Er gab vor, ihr Freund zu sein, doch dann flog er auf und vernichtete mit seinen mörderischen Flammen Ashas Heimatstadt. Um die unverzeihliche Schuld, die sie damit auf sich geladen hat, zu sühnen, ist sie eine Iskari geworden, eine Drachentöterin - die beste und mutigste. Doch ihre größte Prüfung steht noch bevor.

Denn ihr Vater, der König, stellt ihr ein schreckliches Ultimatum. Entweder befreit sie das Land endgültig von Kozu - oder sie muss den ihr verhassten Jarek heiraten. Aber Kozu ist unbesiegbar, der Kampf mit ihm selbst für eine Iskari viel zu schwer. Doch Asha ist nicht allein, denn plötzlich stellt sich jemand an ihre Seite. Jemand, der sie noch nicht einmal ansehen dürfte: Torwin, der geheimnisvolle Sklave Jareks ...



Asha:

Asha ist die Tochter des Drachenkönigs und eine mächtige Drachentöterin - die Iskari. Vom Volk gefürchtet, bewundert und verehrt. Seit der Drache Kozu ihre Heimatstadt in Schutt und Asche gelegt hat, macht Asha Jagd auf seinesgleichen. Doch trotz ihrer Macht kann sich Asha dem Willen ihres Vaters nicht erwehren, der ihre Hand Jarek versprochen hat, dem heutigen Kommandanten und Ashas damaligem Retter, der im Drachenfeuer beide Eltern verloren hat.



Allein der Klappentext und die Erwähnung von Drachen haben mich bei der Verlagsvorschau bereits neugierig auf den Auftakt der ersten Fantasy-Trilogie von Kristen Ciccarelli gemacht. Auch die vielen positiven Stimmen zur Geschichte haben meine Neugier geschürt, sodass das Buch letzten Endes auch bei mir einziehen durfte 😁
 
Asha ist die Iskari, die Todbringerin des Königreichs. Eine gnadenlose Jägerin, die ebenjene Bestien jagt, die ihr Leben vor so langer Zeit zerstört haben. Nicht immer herrschte Krieg zwischen Drachen und Menschen und es gab eine ruhmreiche Zeit, in der beide Spezies als Einheit zusammenlebten. Doch die Zeit der Drachenreiter ist längst Vergangenheit und die alten Geschichten vergessen, die einst das Band zwischen Menschen und Drachen knüpften. Um die Menschheit vor dem Feuer der Drachen zu schützen, tötet Asha die Bestien, bevor sie ihrer Heimatstadt ein weiteres Mal zu nahe kommen können.

Auf den ersten Blick wirkt Asha kalt, gefühlslos und hoch konzentriert, wenn sie sich auf der Jagd befindet, um ihrem Feind stets einen Schritt voraus zu sein. Nicht einmal ihrem Bruder erlaubt sie einen Blick hinter ihre harte Fassade und lässt ihre emotionalen Schilde niemals vollkommen fallen. Asha betrachtet sich selbst als fehlerhaft, von den alten Geschichten verdorben, die im Handlungsverlauf immer wieder eine wichtige Rolle spielen und Legenden von den alten Göttern überliefern. Als Iskari erscheint sie zeitweise unnahbar, was mir den Zugang zu ihr als Protagonistin erschwert hat. Leider hat Kristen Ciccarelli es nicht geschafft, dass sich dieses Gefühl im Handlungsverlauf wieder gelegt hat, sodass Asha mir beim Lesen stets fremd geblieben ist.

Jarek wirkt als Ashas Gegenpart bedrohlich, einschüchternd und zu allem bereit, um seine Verlobte endgültig zu brechen und auf immer an sich zu binden. Ihm gegenüber steht sein Sklave Torwin, der Asha mit Neugier begegnet, sie auffängt und sich in schweren Zeiten um sie kümmert. Er ist kein Krieger wie Jarek und verbringt seine Zeit mit Gesang und Musik, Heilkunst und Näharbeiten, wodurch er  gängige Geschlechterkonventionen aufbricht. Eine durchaus spannende Konstellation, doch leider definieren sich alle Charaktere zu sehr über ihre Vergangenheit und bleiben in der Gegenwart des Buchs etwas zu blass. 

Der Autorin ist es wunderbar gelungen, dem viel behandelten Thema „Drachen“ neues Leben einzuhauchen, indem sie die Geschichte stets weiter mit neuen Aspekten und Hintergründen ausschmückt. Immer wieder gibt es Zwischenspiele, die von früheren Zeiten erzählen. Vom großen Alten, einem Gott, der immer wieder eine zentrale Rolle spielt und Ashas Leben auf viele unterschiedliche Arten beeinflusst. Auch Ashas eigene Geschichte, die ihrer Mutter sowie die ihrer Cousine werden auf diese Weise zwischen den Kapiteln erzählt und erzeugen somit Vielschichtigkeit.

Inhaltlich hat mich „Iskari - Der Sturm naht“ fasziniert, auch wenn das Worldbuilding etwas schwächer ist und ich mich deshalb nicht richtig in der Geschichte wiedergefunden habe. Der Fokus liegt auf der Erzählung selbst, auf Ashas Geschichte, sodass die Szenerie doch immer wieder in den Hintergrund rückt. Sprachlich flüssig und überzeugend formuliert, dennoch hat mich die Autorin mit ihrem Auftaktband leider nicht vollkommen erreicht. Nichtsdetotrotz gelingt es Kristen Ciccarelli mich mit einigen fesselnden Wendungen zu überzeugen und schafft somit eine solide Grundlage für den zweiten Band ihrer Trilogie.



Band 1: Iskari - Der Sturm naht
Band 2: The Caged Queen
Band 3: The Soul Thief


Kristen Ciccarelli wuchs in einer großen kanadisch-slowenischen Familie auf. Die weitläufigen Wälder der Niagara-Halbinsel waren der Abenteuerspielplatz ihrer Kindheit. Heute erinnert sie sich in ihren Geschichten an die Wildnis der Natur und lässt ihre Helden gegen gefährliche Drachen kämpfen. ISKARI – DER STURM NAHT ist der Auftakt ihrer ersten Fantasy-Trilogie, die sich auf Anhieb in 11 Länder verkaufte.



Vielen Dank an Heyne fliegt  für die Bereitstellung
dieses Rezensionsexemplars!

19 Kommentare:



Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google. Mit dem Abschicken eines Kommentars versicherst du, dass du die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und akzeptiert hast.

  1. Hi!
    Langsam habe ich das Bedürfnis, dieses Buch selbst zu lesen. Erst vor Kurzem habe ich eine Vorstellung auf Youtube dazu gesehen und nun hier bei dir.
    Es hört sich echt spannend an, aber für Hardcover bin ich immer zu geizig :C

    xx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallihallo Isa!

      Die Preise bei Hardcover Büchern haben es tatsächlich in sich, aber meistens lohnt sich die Anschaffung und man hat eine tolle Geschichte vor sich :) Ich wünsche dir viel Spaß mit "Iskari", falls es das Buch noch in dein regal schafft ;)

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Jedesmal, wenn ich "Drache(n)" höre, geht bei mir die Neugierde los, leider klingt der Klappentext (und deine Review) für mich zu sehr nach einer Agglomeration von Klischees, als das sich die Neugierde bei diesem Buch festhaken würde (es klingt nicht schlecht, aber auch irgendwie, als würde meine Aufmerksamkeit einfach an der Geschichte abrutschen, wenn du verstehst was ich meine? xD). Schade eigentlich, das Cover sieht nämlich toll aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)

      Das Cover hat mich auch direkt neugierig gemacht, auch wenn das englische Cover um Längen besser aussieht und darauf ein echtes Schwert statt des Küchenmessers im Deutschen abgebildet ist :D Ich muss ehrlich sagen, dass ich mir von dem Buch auch deutlich mehr erhofft hatte und kann verstehen, dass das Gesamtpaket dein Interesse nicht so richtig wecken kann!

      Liebe Grüße

      Löschen
    2. Stimmt, das Küchenmesser ist wirklich eine Geschichte von sich, aber sogar das sieht von weitem immer noch ok aus, was für das originale Cover spricht. :)

      Löschen
  3. Guten Morgen Lisa

    So verschieden können Geschmäcker sein. Die Geschichte hat einen Platz bei meiner Bilanz 2017 der Highlights gefunden. Mich konnten auch die Umgebungsbeschreibungen faszinieren. Eine informative Besprechung von dir. Deine Kritik hast du gut begründet.
    Gerne verlinke ich deine Rezension bei meiner.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gisela :)

      Stimmt, das ist wirklich interessant, wie sehr die Meinungen auseinandergehen können. Leider hat mich "Iskari" einfach nicht so mitgerissen, wie ich es mir gewünscht hätte. Danke für deine Verlinkung <3

      Liebe Grüße

      Löschen
  4. Hallo,
    auch wenn das Buch kleinere Schwächen hat, so klingt es dennoch sehr interessant, wirklich gut, mit den Drachen, der harten Kämpferin und dem gefühlvollen Barden, der verstrickten Vergangenheit. Gefällt mir sehr. Danke für die Vorstellung.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      freut mich, dass dir meine Rezension gefällt :) Inhaltlich gesehen hat das Buch wirklich einige gute Ansätze, leider haben mich diese einfach nicht richtig erreicht. Ich habe aber auch schon viele Rezensionen gelesen, die das Buch absolut super fanden. Also wohl auf jeden Fall ein Kandidat für die Wunschliste *lach*

      Liebe Grüße

      Löschen
  5. Oh, ein Buch, wo es um Drachen geht? Ich als Game of Thrones und Drachen Fan liebe solche Geschichten und deine Rezension dazu hat mich jetzt noch heißer darauf gemacht :D
    Ich schaue mir das Buch bestimmt mal genauer an!

    Liebe Grüße,
    Viola :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Viola :)

      Genauso ging es mir beim Lesen des Klappentexts auch direkt :D Ich verschlinge alles über Drachen und eigentlich hat mir alleine das Wort im Klappentext schon gereicht, um das Buch bei mir einziehen zu lassen!

      Liebe Grüße

      Löschen
  6. Huhu liebste Lisa,

    das Buch steht auf meiner Wunschliste, dank deiner tollen Rezi bin ich definitiv sicher, dass ich es haben möchte. Wie du ja weißt, bin ich auch ein großer Drachenfan. Hoffentlich bekommst du in der Fortsetzung noch eine besser Verbindung zu Asha.

    Wie immer ganz toll geschrieben :)

    Viele liebe Grüße,
    Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Ally!

      Oh, danke! Das freut mich und ich hoffe sehr, dass dich das Buch begeistern kann! Mit Drachenbüchern kann man eigentlich nicht so viel falsch machen, auch wenn ich mir bei "Iskari" irgendwie noch ein bisschen mehr erhofft hatte ;)

      Liebe Grüße

      Löschen
  7. Hallo,

    eine interessante Rezension.

    Aus irgendeinem Grund landen deine Nachrichten über Google+ immer wieder im Spam - das Smiley hinterm "Hallihallo" wird in Outlook nur durch ein Rechteck wiedergegeben - aber zum Glück lassen sie sich leicht in den normalen Ordner verschieben!

    Liebe Grüße
    Norbert

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Norbert!

      Danke. Seltsam, dass meine Nachrichten bei Google+ immer wieder als Spam markiert werden und auch noch kleine Anzeigefehler haben. Woran das liegen könnte, weiß ich allerdings auch nicht und ich hoffe, dass das für dich nicht weiter störend ist!

      Liebe Grüße

      Löschen
  8. Hallo Lisa,

    eine schöne Rezi und das Buch steht schon länger auf meiner WuLi. Von den im letzten Jahr erschienen Büchern mit dem Thema Drachen (abgesehen von Talon) reizt mich dieses Story am meisten.

    Mal sehen, wann das Buch bei mir einziehen wird.

    Liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Uwe!

      Danke dir. Mich hat das Buch auch sehr gereizt und ich bin schon ziemlich gespannt auf den zweiten Band und hoffe, dass die kleinen Kritikpunkte dann noch ausgebessert werden ;) Ich drücke dir die Daumen, dass das Buch schon ganz bald bei dir einzieht!

      Liebe Grüße

      Löschen
  9. Hallo,
    So da müsste ich dich nun einmal zurück besuchen. Tolle Rezi, du kannst dich so schön ausdrücken 😁. Liebe Grüße Viki (diesmal ohne das ich in meinen Namen ein ä oder sonst etwas mit rein Tippe, mit Handy kommentieren ist einfach nur schwer lol)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Viki :)

      Oh, danke <3 Manchmal ist es ganz schön schwer, meine Gedanken über ein Buch zu Papier zu bringen, aber ich versuche mein Bestes. Die Tippfehler beim Handy kenne ich nur allzu gut, also alles halb so wild :D

      Liebe Grüße

      Löschen

 

© 2010-2018 Prettytigers Bücherregal. Powered by Blogger